Wort-Gottes-Feiern in der Seelsorgeeinheit

Wort-Gottes-Feiern in der Seelsorgeeinheit

Die Form der Wort-Gottes-Feier ist eine ergänzende Gottesdienstform neben der Eucharistiefeier und eine Bereicherung für die Gemeinden, da durch sie Wort-Gottes-Feier-LeiterInnen zum Einsatz kommen. Ein Engagement von Ehrenamtlichen, von getauften und gefirmten ChristInnen, welches ich sehr unterstützen möchte. Außerdem kann durch das Angebot einer Wort-Gottes-Feier auch dann ein Gottesdienst am Ort stattfinden, wenn kein Priester zur Verfügung steht oder die Gottesdienstordnung für diesen Tag keine Eucharistiefeier vorsieht.

Rudolf Posslovski, Sibylle Harst, Gerhard Remmlinger

In Biberach hat die Gottesdienstform der Wort-Gottes-Feier bereits eine jahrzehntelange Tradition. Hier wird i.d.R. ein Mal im Monat eine sonntägliche Wort-Gottes-Feier gefeiert. Das Team um Rudolf Posslovski und Gerhard Remmlinger wurde seit letztem Jahr durch Sibylle Harst erweitert. In Neckargartach zählen zum Team der Wort-Gottes-Feier-LeiterInnen Andreas Mayer und Dr. Brigitte Baretzky. In Kirchhausen haben Renate Tholen und Regina Gärtner seit kurzem die Weiterbildung zur Wort-Gottes-Feier-Leiterin absolviert.

Es ist ein unumstößlicher Tatbestand, dass es immer weniger Priester gibt, die für die sonntägliche Feier der Eucharistie zur Verfügung stehen. Die bisherigen Aushilfen von den Steyler Missionaren in Mosbach stehen ab sofort und auch in Zukunft nicht mehr zur Verfügung. Deshalb soll künftig in der ganzen Seelsorgeeinheit die Wort-Gottes-Feier als Form des Gottesdienstes etabliert werden, wo dies nicht bereits schon der Fall ist, um der veränderten Situation Rechnung zu tragen, in der sich die Kirche allgemein und auch wir uns befinden.

Schon jetzt bitte ich alle Gemeindeglieder in den jeweiligen Gemeinden, dass auch Sie das besondere Engagement unserer Ehrenamtlichen unterstützen. Gemeinsam sind wir als Kirche unterwegs. Herzlichen Dank!

Matthias Weingärtner, Pfarrer