Sozial-Projekt der Auszubildenden der Audi AG

Sozial-Projekt der Auszubildenden der Audi AG

Vom 03. bis 07. Juni haben die Ausbildungsgruppen C und D des Einstiegsjahres 2017 ihr Sozial-Projekt in den Jugendräumen des Adolf-Kolping-Gemeindezentrums Kirchhausen durchgeführt. Dort haben sie den Jugendbreich mit neuen, hellen Farben an den Wänden zu neuem Glanz verholfen. Doch allein mit dem Streichen war es nicht getan, zuvor musste u.a. die Holzverkleidung abgeschliffen und alles entsprechend abgedeckt werden. Auch die richtige Farbwahl benötigte ihre Zeit. Nachdem dann alles soweit vorbereitet war, konnte die Gruppe mit dem Streichen beginnen. Damit die Farbe richtig deckt, waren mehrere Durchgänge notwendig. Währenddessen entstanden im Treppenbereich richtige Kunstwerke. So schmücken jetzt die Logos der Ministranten, Pfadfinder und Sternsinger den Treppenabgang sowie das selbst entworfene, farbenfrohe Bild, das anzeigt, dass es hier zu den Jugendräumen geht. Gleichzeitig zeigt diese Hinweisbild auch, wie bunt und vielfältig es in diesen Räumen zugeht, welche von den Ministranten, Pfadfindern, Sternsingern, Erstkommunionkindern, Firmlingen, usw. genutzt werden.
Die gesamten Räumlichkeiten wirken nun durch die helleren Farben und Bilder viel freundlicher und einladender.

Im Namen der Kirchengemeinde St. Alban Kirchhausen und allen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die diese Räume regelmäßig nutzen, möchten wir ganz herzlich Danke sagen. Danke an alle jungen Frauen und Männer der Ausbildungsgruppen C und D, die hier 5 Tage lang tatkräftig am Werk waren, Danke an ihren Ausbilder Herrn Fiel, der das Projekt überwacht und betreut hat und Danke natürlich an die Audi AG, welche dieses Projekt überhaupt möglich gemacht hat.
Einen herzlichen Dank ergeht auch an Gisela und Paul Ulbrich, die sich die Zeit über um das leibliche Wohl der Projektgruppe gekümmert haben, und an alle, die hierfür etwas begesteuert haben.