Eine Nachricht, mit der niemand gerechnet hätte und für große Trauer sorgt. Pfarrer Matthias Weingärtner wird unsere Seelsorgeeinheit Ende November aus familiären Gründen verlassen. Trotz allem Bestürzen über diese Nachricht, können wir für diese Entscheidung Verständnis aufbringen.

Am Dienstag, den 02. April war in der Heilbronner Stimme hierzu ein Bericht erscheinen. Bereits in der Vorwoche hat Pfarrer Weingärtner die gewählten Vorsitzenden der drei Kirchengemeinderäte, die Pfarramtssekretärinnen und Gemeinderefrent Keicher davon in Kenntnis gesetzt. Die Gemeindemitglieder haben es mit folgenden Worten in den Gottesdiensten am 30./31. März erfahren:

Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Über dem Salzgrund,
liebe Mitchristen in ökumenischer Verbundenheit,

auch wenn ich erst seit gut einem Jahr in der Seelsorgeeinheit Über dem Salzgrund Pfarrer bin, muss ich Ihnen schweren Herzens mitteilen, dass ich aus familiären Gründen nicht hier bleiben kann. Unser Bischof Dr. Gebhard Fürst hat mir deshalb auf meinen Wunsch hin die Gemeinde Bad Herrenalb übertragen, rund 20 km von meinem Heimatort entfernt. Ich bin noch bis etwa Ende November dieses Jahr hier. Danach soll der Umzug sein. In den kommenden Monaten gilt es, dass wir gemeinsam miteinander den Übergang gestalten. Eine Stelle als Pfarrer in Heimatnähe zu bekommen ist für mich eine Fügung. Vielleicht können Sie es auch so sehen? Wenn nicht, kommen Sie bitte gern auf mich zu – sprechen Sie mich an!

Pfr. Matthias Weingärtner