Eucharistie bedeutet Danksagung. Wenn in einem Gottesdienst Brot und Wein gewandelt werden, spricht man von einer Eucharistiefeier. Dann danken wir Gott für das Geschenk, das er uns durch Jesus gegeben hat. Nämlich im Brechen des Brotes und dem miteinander Teilen ist Jesus bei uns, im Brot.
Die Austeilung des Brotes, der Hostie, nennen wir Kommunion. Und wer zum ersten Mal zur Kommunion geht, der geht zur Erstkommunion.

Was passiert bei der Eucharistie?
Bei der Eucharistie sagen Dank dafür, dass Jesus für uns gestorben ist und wir mit ihm in Brot und Wein verbunden sind, denn Brot und Wein werden in der Eucharistiefeier zu Leib und Blut Christi. Durch die sogenannte Wandlung wird Jesus Christus in den Zeichen von Brot und Wein gegewärtig und wandelt unser Innerstes mit. Das ist das große Geheimnis unseres Glaubens. Die Eucharistie erinnert somit an das letzte Abendmahl Jesu, seinen Tod und seine Auferstehung. Die Eucharistie ist eines der sieben Sakramente der katholischen Kirche.

Erstkommunion
Die Erstkommunion und die Vorbereitung darauf findet in der Regel im Alter der 3. Klasse statt. Die Kinder werden zu Beginn des Schuljahres vom zuständigen Pfarrbüro angeschrieben und zur Vorbereitung auf die Erstkommunion eingeladen. Parallel dazu wird der Beginn der Vorbereitungszeit auch in den Ortsblättern und im  Gemeindebrief veröffentlicht. Hin und wieder kann es einmal vorkommen, dass ein Kind durch die Auswertung der Daten fällt, da es auf eine andere Schule geht oder vor kurzem erst her gezogen ist, dann bitten wir Sie, einfach auf uns zuzukommen und Bescheid zu geben.
Der traditionelle und in vielen Kirchengemeinden noch heute übliche Termin der Erstkommunion ist der Sonntag nach Ostern, der Weiße Sonntag. In unserer Seelsorgeeinheit verteilen sich die Erstkommunionen auf die drei Sonntage nach Ostern (in folgender Reihenfolge: Kirchhausen, Biberach und Neckargartach).
Die Kinder werden in regelmäßigen Kleingruppen auf die Erstkommunion vorbereitet. Damit soll zugleich deutlich gemacht werden, dass die Feier keine Privatangelegenheit, sondern ein Fest der ganzen Kirchengemeinde ist (Gemeinschaft erleben). Mit der Vorbereitung sollen die Kinder die Kirchengemeinde und ihre Kirche auch besser kennenlernen.
Wie die Taufe und die Firmung zählt die Erstkommunion (= Sakrament der Eucharistie) zu den Initiationssakramenten, den Aufnahmesakramenten, um Christ zu werden.

Anschaulich erklärt: Was ist die Erstkommunion?

Kontakte

    Hauptverantwortung + Neckargartach

    Gemeindereferent Michael Keicher

    Ansprechperson Kirchhausen

    Steffi Kohn
    • 07066 - 9829997

    Ansprechperson Biberach

    Sibylle Harst
    • 07066 - 4838